Vibraphon

Vibraphon
  • Liste, öffnen

    Quickfacts

    • Besetzung: Das Vibraphon ist Teil der Klassischen Perkussion (siehe Angebot)
    • Einstiegsalter: ab dem 6. Lebensjahr
    • Tarife: Subventionierter Unterricht bis zum 20. Lebensjahr, Erwachsenenangebote (auch als flexible Abonnemente)
    • Monatsmiete / Neupreis: Wird selten gemietet / ab CHF 3'000.-
    • Wo: Rheinfelden, Kaiseraugst
    • Wann: Unterrichtszeiten werden individuell vereinbart
  • Liste, öffnen

    Details

    Instrumente wie Vibra -, Xylo- oder Marimbaphone gehören zur Familie der Platteninstrumente bzw. Stabspiele (englisch: «Mallets»). Beim Glockenspiel und beim Vibraphon sind die Platten aus Metall. Das „Vibrieren“ des Tones beim Vibraphon entsteht durch einen eingebauten Motor. Durch das Anschlagen der Platten mittels zweier Schlägel wird der Ton erzeugt. Die Ausbildung umfasst das Spiel auf allen Platteninstrumenten, dazu gehört auch das Glockenspiel.

    • Stile: Das Vibraphon kann solo, in Ensembles, im Orchester und in der Blasmusik eingesetzt werden und ist für alle Stilrichtungen geeignet. Das Vibraphon eignet sich auch sehr gut im Jazzbereich.

    Möglichkeiten

  • Liste, öffnen

    Video-Beispiele

    • Stairway To Heaven auf dem Vibraphone!

    • Ein Konzert extra für Vibraphon und Schlagzeugensemble!

    • Der Vater des Vibraphons: Gary Burton! Er hat das Vibraphon salonfähig gemacht.

    • Lionel Hampton (ebenfalls einer der bedeutesten Vibraphonisten) Quartet spielt seinen «Hamp's Boogie Woogie« mit Orchester

  • Liste, öffnen

    Tarifdetails

    Der Tarif ist abhängig von den Faktoren Wohnort, Alter und Schulstufe (bei schulpflichtigen Kindern und Jugendlichen).

    Finanzielle Unterstützung

    Tarif berechnen

  • Anmeldefrist: 15. Mai / 15. Dezember
zum Unterricht anmelden

Konzeption, Design & Programmierung: smiroka.ch und webformat.ch