Aktuell

  • Liste, öffnen
  • 17. November 2017

    Kindermusical "Kajurukre"

    Am 16. und 17. November 2017 führte die Musikschule ein ganz spezielles Musical auf. Es wurde von Anastasia Braginskaya, Esther Kaminsky und Iliana Garnier auf die Beine gestellt.

    Esther, die Erzählerin, fesselte mit der spannenden Geschichte die anwesenden Drittklässler der Primarschulen Rheinfelden und Kaiseraugst. Dazu wurde eine eigens dafür gemalte Bildergeschichte gezeigt. Dazu spielte ein 18-köpfiges Orchester (bestehend aus Lehrpersonen der Musikschule und deren Schülerinnen und Schülern). Die passende Musik untermalte das Märchen rund um den Indianerjungen Kajurukre, der sich aufmachte Musik und Tanz für sein Dorf zu finden, nicht nur, sie war Teil der Handlung.

  • 15. November 2017

    Herbstkonzert

    Am Mittwoch, den 15. November, fand zum zweiten Mal im Park‐Hotel am Rhein das Herbstkonzert der Begabtenförderungsklasse der Musikschule Rheinfelden/Kaiseraugst statt.

    Konzert der Extraklasse im Park‐Hotel am Rhein

    Der Erlös ging an den Musikalischen Förderfonds der Musikschule mit dem Zweck, Eltern finanziell zu unterstützen, die ihren Kindern den Musikunterricht nicht oder kaum ermöglichen können.

    Die jungen Musikerinnen und Musiker schafften es zu begeistern. Obwohl man eine leichte Nervosität wahrnahm, spielten die Talente klassische Stücke von Bach, Schumann, Chopin sowie moderne Stücke von Yiruma und Waller und sogar einer Eigenkomposition von Maíra Zaugg mit einer beeindruckenden Leichtigkeit. Das Konzertniveau war hoch und die Beiträge der jungen Musikerinnen und Musiker fantastisch. Die Konzertvortragenden sind auch alle Mitglieder der Begabtenförderungsklasse der Musikschule Rheinfelden/Kaiseraugst. Um in dieser Klasse dabei sein zu können, müssen musikalische Begabung, die Ausdauer und der Wille überdurchschnittlich ausgeprägt sein. Dazu müssen die jungen Musikerinnen und Musiker sich auch jährlich bei den Stufenprüfungen «Zertifikate» messen und beim sogenannten Begabtenförderungsvorspiel die Mitgliedschaft um ein weiteres Jahr verdienen.

    Valentin Sacher, Musikschulleiter der Musikschule und Moderator des Herbstkonzertes, gratulierte zum Schluss allen jungen Musikerinnen und Musikern zu ihren grandiosen Leistungen. Er bedankte sich bei der Hotel-Vizedirektorin Brigitte Schär für die Gastfreundschaft und die angenehme Zusammenarbeit. Dieses Konzert machte definitiv Lust auf mehr und so dürfen sich die Zuhörer auf viele musikalische Vorträge der Musikschule Rheinfelden/Kaiseraugst bis zum Jahresende freuen.

  • 6. Oktober 2017

    «Unglaubliches» Windbandlager 2017

    Vom Sonntag, 1. Oktober, bis zum darauffolgenden Freitag, führte die Musikschule Rheinfelden/Kaiseraugst ein weiteres Bläser-Lager durch.

    Die rund 30 Schülerinnen und Schüler reisten, begleitet von Lagerleiter Filip Glanzmann, nach Breisach im benachbarten Südschwarzwald, um dort unter der musikalischen Leitung von Ed Cervenka an einem anspruchsvollen Konzertprogramm zu feilen und dabei erst noch viel Spass zu haben.

    Am Sonntag stiegen wir gut gelaunten Kinder und Jugendlichen voller Vorfreude und mit leichter Nervosität im Bauch in den Reisecar. Um 10:30 Uhr ging das spannende Abenteuer los. Das Ziel war die direkt am Rhein gelegene deutsch-französische Jugendherberge im beschaulichen Breisach. Neben den täglichen Musikproben und den unterhaltsamen Abendprogrammen fand auch eine Lagerolympiade statt, die Spass bot und dabei Sportlichkeit und Kreativität forderte. Am Donnerstagnachmittag fand ein Ausflug nach Freiburg statt, mit Wanderung und Minigolf. Alle waren dankbar für die Probepause, hatten viel Spass und konnten sich noch etwas besser kennenlernen.

    Das letzte gemeinsame Abendessen fand in Form eines Grillabends statt. Zum Abschluss des gelungenen Lagers bereiteten wir Kinder und Jugendlichen einen etwas lange geratenen, dafür aber sehr lustigen und lauten Abschlussabend vor.

    Am Freitag hiess es dann leider schon wieder „Auf Wiedersehen, Breisach“ und „Hello again, Rheinfelden“. Kaum zurück, wurde vom musikalischen Leiter Ed Cervenka zum Endspurt, der Hauptprobe, geblasen. Wer nicht mit einem Instrument beschäftigt war, bereitete den Kurbrunnen-Saal für die Konzertbesucherinnen und Konzertbesucher vor.

    Die Stadtmusik Rheinfelden spendierte einen Apéro, verschiedene Gruppen aus Lagerteilnehmenden unterhielten die Gäste mit Kammermusik. Das Schlusskonzert begeisterte die Zuschauenden, und man sah den jungen Musikerinnen und Musikern ihren Stolz und ihre Freude über das Geleistete deutlich an. Die Überei hatte sich gelohnt. Da man „toll“ aus irgendwelchen Gründen, die wohl nur dem Lagerleiter bekannt sind, nicht sagen sollte, wurde „unglaublich“ zum Wort des Lagers erkoren, denn Ed Cervenka beschrieb diese intensive Woche, die wenig Schlaf, aber umso mehr Freude bot, mit eben diesem Wort: Es war unglaublich schön, freundschaftlich, lehrreich, unterhaltsam und gelungen. Wir alle freuen uns bereits auf das nächste Windband-Lager in der ersten Herbstferienwoche 2018.

    Valerian Alfaré (Musikschüler, 13 Jahre)

    Gallerie betrachten
    Bild, Ecke

Konzeption, Design & Programmierung: smiroka.ch und webformat.ch